Home FitnessTraining Mach’s mal anders!

Mach’s mal anders!

by Team Gesunderwahnsinn

Ob Unwissenheit oder Bequemlichkeit, ich weiß nicht woran es liegt, dass noch immer viele Trainierende ein 0815 Programm mit 3 Sätze 8-12 Wiederholungen verfolgen, obwohl die Zielsetzung meist fitter zu werden und Wohlbefinden ist.

Ich trau mich das Wort Crossfit gar nicht in den Mund zu nehmen, da dieser Name einen gewissen Beigeschmack mit sich bringt. Nennen wir es also funktionelles Zirkeltraining oder High Intensity Training, egal wie wir es nennen, durch die Umstellung meiner Trainingsmethoden bin ich fitter denn je geworden. Was nicht bedeutet, dass ich gar kein klassisches Krafttraining mehr mache.

Wenn es dich nicht herausfordert, ändert es dich nicht!

Einer meiner Lieblingsworkouts ist ein sogenanntes „10 to 1“. Beliebig viele Übungen, am optimalsten Grundübungen (Kniebeuge, Kreuzheben, Bankdrücken…) werden in folgendem Schema abtrainiert:

  • Kreuzheben 10 Wdh.
  • Kniebeuge 10 Wdh.
  • Bankdrücken 10 Wdh.
  • Kreuzheben 9 Wdh. 

… immer so weiter, bis man die letzte Übung mit einer Wiederholung geschafft hat.

Mach dies alles ohne Pause, mehr Fitness geht nicht. Das Workout ist angelehnt an das CrossfitWOD (Workout of the Day) „Linda“. Ich werde dir viele weitere Intensitäten und Workouts in den kommenden Wochen vorstellen.

Mittlerweile trainiere ich fast alle meine Kunden mit solchen Intensitätstechniken, egal welche Zielsetzung diese verfolgen, damit kommt der Erfolg bestimmt.

Ab nächster Woche stelle ich dir immer „TOM’s WOW“ als Workout of the Week vor. Damit hoffe ich ein bisschen mehr Schwung und neue Reize in dein Training bringen zu können.

Stay hungry – we stay it too

Dein Gesunderwahnsinn Team

INTERESSANTES FÜR DICH